Leben im Dreiländereck P-CZ-D:  Der Eiserne Vorhang bewirkte Mauern im Kopf

Die Länder hinter den Mauern nahmen und nehmen wir nicht wahr. Nun kann man in der Ukraine auf Spurensuche gehen, nach der eigenen Vergangenheit, nach den jüdischen Schtedls, nach Schriftstellern aus Schulerinnerungen wie z.B. Paul Celan. Mich selbst reizen Reisen in den Osten derzeit mehr als nach Frankreich oder in die USA.

Dreiländerpunkt CZ, D, P

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Revolution „in orange“ hat die Ukraine dem westlichen Teil Europas näher gebracht. Durch ihre Osterweiterung ist die EU an die Ukraine herangerückt. Das Wort „U-kraine“ heißt „am Rande“ – und bekommt so einen neuen Sinn. Für viele Westeuropäer ist eine Reise in die Ukraine bis heute schwer vorstellbar. Und doch ist es ein lohnendes Ziel!

Das Land ist vom Massentourismus noch verschont. Es hat seine abwechslungsreiche landschaftliche Ursprünglichkeit bewahrt. Ein großer landschaftlicher Reichtum bietet sich dem Besucher: Waldkarpaten, Steppenzone bis zur subtropischen Schwarzmeerküste. Die Geschichte der Ukraine ist sehr bewegt und interessant.

http://www.theodor-heuss-kolleg.org/spinne/archiv/schwerpunktmain.php3@magID=26.html

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Westen und Osten der Ukraine - „Mutter der russischen Städte“

Revolution „in orange“, Folgen von Atomenergie, gemütliche Provinz und wirbelnde Metropole mit allem, was dazu gehört.

Kolomea

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

70 km von Czernowitz entfernt beginnen die Waldkarpaten. Der Weg führt durch ehemalige polnische und deutsche Dörfer, Zigeunersiedlungen und jüdische Stetl.

Naturverbundene Bergbewohner, Huzulen, leben heute noch im Einklang mit der atemberaubenden Umwelt, getreu ihren alten Traditionen. Die Lebensweise ihrer Ahnen hatte den Begründer des Chassidismus, Ba´al Schem Tov, stark beeindruckt. Hier hat er seine erste Offenbarung erlebt und eine der mystischsten und geheimnisvollsten Religionsrichtungen begründet. Wir laden ein zu einer Literaturstunde am Bachufer und zum Huzulenmarkt in Wizhniz.

die Karpaten

Unterkategorien

Die Revolution „in orange“ hat die Ukraine dem westlichen Teil Europas näher gebracht. Durch ihre Osterweiterung ist die EU an die Ukraine herangerückt. Das Wort „U-kraine“ heißt „am Rande“ – und bekommt so einen neuen Sinn. Für viele Westeuropäer ist eine Reise in die Ukraine bis heute schwer vorstellbar. Und doch ist es ein lohnendes Ziel!

Das Land ist vom Massentourismus noch verschont. Es hat seine abwechslungsreiche landschaftliche Ursprünglichkeit bewahrt. Ein großer landschaftlicher Reichtum bietet sich dem Besucher: Waldkarpaten, Steppenzone bis zur subtropischen Schwarzmeerküste. Die Geschichte der Ukraine ist sehr bewegt und interessant.

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME